Philips Sonicare DiamondClean Schallzahnbürste. Diese und keine andere mehr!

Hallo ihr Lieben,ich habe über die Facebookseite von QVC Deutschland die Philips Sonicare Diamond Clean Schallzahnbürste testen dürfen.
Ich habe mich riesig gefreut, da ich bisher nur 1 mal eine elektrische Zahnbürste besessen habe, weil ich bisher immer der Meinung war, dass ich mit Hand meine Zähne besser putzen kann als irgendeine elektrische Zahnbürste. Warum ich so begeistert bin und welch tolle Funktionen und Vorteile die DiamondClean hat, könnt ihr nun hier nachlesen.

 

In meinem Testpaket befand sich folgendes:

  • 1 x Philips Sonicare Diamond Clean
    inklusive:
  • 1 x Handstück
  • 1 x Standard Bürstenkopf
  • 1 x Sensitiv Mini Bürstenkopf
  • 1 x Reiseetui, welches gleichzeitig Ladestation ist
  • 1 x USB – Ladekabel mit Steckdosenadapter

 

Details des Herstellers

• elektrische Schallzahnbürste
• patentierte Sonicare Schalltechnologie
• entfernt bis zu 7-mal mehr Plaque als eine Handzahnbürste
• verbessert das Zahnfleisch und hellt die Zähne um bis zu zwei Nuancen auf
• 5 Stufen
• 2-Minuten-Smarttimer, gewährleistet Einhaltung der von Experten empfohlenen Putzdauer
• 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute
• modernste Akku-Technologie: eine Akkuladung für 3-wöchige Nutzungsdauer
• Reiseetui ist gleichzeitig Ladestation über USB oder Steckdosenadapter
• Farbe: weiß
• unverbindliche Preisempfehlung: 119,94 €

Das sagt der Hersteller ausserdem:

  • Entfernt an schwer erreichbaren Stellen bis zu 100 % mehr Plaque als eine Handzahnbürste.
  • Zweifach weißere Zähne als mit einer Handzahnbürste in nur einer Woche. Entfernt bis zu 100 % mehr Flecken für weißere Zähne in nur einer Woche.
  • Der einzigartige dynamische Reinigungsvorgang der elektrischen Sonicare Zahnbürste reicht auf sanfte und wirkungsvolle Weise bis tief in die Zahnzwischenräume und entlang des Zahnfleischrands.
  • DiamondClean Bürstenköpfe, die Premium-Bürstenköpfe von Sonicare, zeichnen sich durch diamantförmige Borsten mit mittlerer Härte für die effiziente und dennoch sanfte Plaque-Entfernung aus. Mit diesen Bürstenköpfen erhalten Sie hervorragende Reinigungsergebnisse und weißere Zähne im Vergleich zu einer Handzahnbürste.
  • Die Philips Sonicare elektrische Zahnbürste bietet eine optimale Reinigung in den Zahnzwischenräumen und erhält entlang des Zahnfleischrands die Gesundheit Ihres Zahnfleisches. Außerdem wird eine hervorragende Reinigung in den Zahnzwischenräumen gewährleistet und nachweislich mehr Plaque als mit einer Handzahnbürste entfernt.
  • Zweifaches Ladesystem: Ladeglas und Transporttasche:
    1) Ladeglas: Setzen Sie Ihre Philips Sonicare elektrische Zahnbürste zum Aufladen einfach in das Glas. Sie können das Glas ebenfalls zur Mundspülung nach der Reinigung verwenden. 2) Transporttasche: Nehmen Sie Ihre DiamondClean überall hin. Sie können sie über USB an Ihren Laptop anschließen oder an einer Steckdose aufladen.

 

Meine Erfahrung:

Mich überzeugt die DiamondClean in allen Belangen!
Ich bin so begeistert von ihr, ich würde sie mir jederzeit nachkaufen! Für mich das wichtigste und das fällt sofort in Augenschein, sie macht deutlich weißere Zähne! Das fällt nicht nur mir sofort auf, sondern auch meinem Freund.

Ich lege sehr viel Wert auf schöne Zähne, denn Zähne sind das erste woraus ich auch bei meinem Gegenüber achte.

Ich habe viele Jahre geraucht, bis vor knapp 2 Monaten und trinke Kaffe, esse Möhren und tu all diese Dinge die unsere Zähne auf Dauer eben verfärben.

Ich war schon immer auf eine gründliche Zahnpflege bedacht und habe bisher ettliche verschiedene Zahnpasten ausprobiert die versprechen die Zähne aufzuhellen und Verfärbungen zu entfernen.

Ich bin bei weitem nicht zu unfähig meine Zähne zu putzen aber selbst nach 5 minütigem Zähneputzen mit einer Handzahnbürste, konnte ich weit oben an manchen Stellen noch Ablagerungen bzw. Plaque erkennen. Ich habe immer gute Handzahnbürsten benutzt aber so wirklich alles habe ich an Plaque nie wegputzen können.

Seit ich die DiamondClean verwende gibt es keine Ablagerungen von Plaqe mehr (!) und meine Zähne sind tatsächlich schon in der 1. Woche weißer geworden.

Ich schwärme nicht für viele Produkte, aber es haben mich auch noch nicht viele Produkte so überzeugt!
Mein Freund kam schon 2 Mal Abends ins Bad und fragte mich ob es mir noch gut ginge mich solange mit der Zahnpflege aufzuhalten… neben dem Plaque entfernen und der Funktion für weißere Zähne habe ich im nachhinein auch die Polier Funktion und die Massage Funktion für das Zahnfleisch verwendet, so war ich dann schon mal ein paar Minuten länger als zuvor im Bad :-

Das Zähneputzen macht mir mittlerweile richtig Spaß, wo es vorher für mich eher eine Last war.

Es geht schnell und das Ergebnis ist einfach sichtbar!

Sehr gefallen mir natürlich die folgenden einzelnen Modis der Zahnbürste, in gleicher Reihenfolge ( von oben nach unten).

  • Clean: Standardmodus, optimal zur Plaque-Entfernung (2 Minuten)
  • White: 2-minütiger Modus zum Entfernen von oberflächlichen Verfärbungen und weitere 30 sek. für das Aufhellen und Polieren
  • Polish: schneller 1-minütiger Modus für das Aufhellen und Polieren der Vorderzähne
  • Gum Care: ein 3-minütiger Modus, der den Clean-Modus um eine sanfte Massage und Stimulierung des Zahnfleischs ergänzt
  • Sensitive: sanfter Modus bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch (2 Minuten)
    Nach Ablauf der Programme stoppt die Bürste automatisch. Wenn man noch nicht fertig ist, muss man noch mal neu starten.

Ich persönlich nutze bei meiner täglichen Zahnroutine Funktion 1-4 in dieser Reihenfolge.

Nach der Reinigung mit der Clean Funktion merkt man sofort, dass die Zähne richtig sauber sind. Man hat ein sehr angenehmes Frischegefühl im Mund und mit der Zunge fühlt man keinerlei Ablagerungen. Auch beim genauen hinsehen im Spiegel finden sich keine Ablagerungen.

Schaltet man auf die Funktion White, bemerkt man sofort, dass diese Funktion etwas grober arbeitet. Man hat auch eher das Gefühl, dass damit Verfärbungen entfernt werden können

Die Polish Funktion ist für die vorderen Zähne gedacht. Ich benutze sie täglich, denn die Zähne glänzen wirklich schön danach.

Und die Gum Care Funktion nutze ich, weil mir mein Zahnarzt empfahl, nach jedem putzen sanft über mein Zahnfleisch zu massieren um der Zahnfleischrückbildung entgegen zu wirken. Daher kommt diese Funktion hier wie gerufen.

Die Sensitive Funktion nutze ich persönlich nicht, da ich nicht wirklich empfindlich bin und die Funktion mir zu schwach ist.

Der Hersteller verspricht ausserdem folgendes:
 
Die Flüssigkeitsströmung mischt aus Zahnpasta und Speichel eine reinigende, mit Sauerstoff angereicherte, schäumende Flüssigkeit.
Diese wird im gesamten Mundraum verteilt, und zwar auch hinter und zwischen den Zähnen sowie entlang des Zahnfleischsaums, wo sich die Plaquebakterien sammeln.
Gleichzeitig massiert die Sonicare sanft das Zahnfleisch, was eine gesunde Durchblutung anregt und den Zahnbelag auch entlang des Zahnfleischsaums löst.

Dem kann ich wiedermal nur zustimmen. Man hat aber auch deutlich mehr Schaum im Mund. Manche stört dies vielleicht, ich persönlich mag es eher wenn es schäumt. Beim ausspucken des Schaums ist aber Achtung geboten (!), hier müsst ihr am besten die DiamondClean kurz ausschalten, denn durch das starke rotieren, schleudert sie euch die ganze Zahnpasta im Bad an die Wände.

Eine weitere Funktion ist der Intervalltimer. Der die Einhaltung der von Experten empfohlenen Putzdauer garantiert.
Das sagt der Hersteller:
 
Der Quadpacer ist ein Intervalltimer mit einem kurzen akustischen Signal gefolgt von einer Pause, damit die 4 Abschnitte des Mundes geputzt werden. Je nach gewähltem Putzmodus ertönt das Signal nach unterschiedlichen Intervallen des Putzzyklus.

Dem kann ich auch zustimmen, bis auf den Signalton. Die DiamondClean pausiert ganz kurz aber gibt keinen Ton von sich. Vielleicht fehlt mir da auch eine Einstellung?! I don´t know… Aber es ist natürlich eine super Sache, so hat man alle Abschnitte gleich lang geputzt.

Die Umstellung auf die Schallzahnbürste ist ausserdem für viele ungewohnt und somit kann die DiamondClean sich beim ersten Gebrauch kitzlig anfühlen.

Auch hier hat Philips mitgedacht und eine Lösung namens “Easy-start“ gefunden:
Damit Sie sich an das Sonicare Erlebnis gewöhnen können, erhöht die Easy-Start-Funktion nach und nach die Schallwellen bei den ersten 14 Anwendungen.
Die Putzzyklen müssen mindestens 1 Minute lang dauern, damit dieser Zyklus ordnungsgemäß durchlaufen wird.
Easy-Start kann auch deaktiviert werden.

 

Design:

Das Design der DiamondClean gefällt mir sehr gut.
Sie ist Keramikweiß und matt. Das Oberestück, wo auch der Bürstenkopf aufgesetzt wird, ist glänzend Silber, meiner Meinung nach ein schönes Highlight. Handstück sowie Etui sind ausserdem sehr gut verarbeitet.
Ansonsten könnt ihr das Design den Bildern entnehmen.

Ganz oben befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf sowie gleichzeitiger Bedienknopf, mit welchem ich zwischen den verschiedenen Funktionen wählen kann. Dieser leuchtet aber nicht!

Die einzelnen Funkionen, sind ausgeschaltet nicht sichtbar. Sie leuchten aber weiß auf, wenn man sie einschaltet.

Drücke ich den Knopf 1 Mal, schaltet die Schallzahnbürste ein und steht auf der Funktion die zuletzt genutzt wurde. Jetzt leuchtet nur die Funktion die gerade genutzt wird. Drücke ich erneut den Knopf wechselt die DiamondClean eine Stufe nach unten. Jetzt leuchtet also die untere Funktion die jetzt in Betrieb ist.
Habe ich eine Funktion länger als ca. 5 Sekunden angeschaltet und drücke dann den Knopf, geht die Funktion aus bzw. pausiert. Nun leuchten alle Funktionen auf, allerdings leuchtet die ausgewählte Funktion heller. Drücke ich erneut den Knopf geht die Funktion wieder an. Drücke ich nichts, schaltet die DiamondClean aus. Ich muss also innerhalb dieser 5 Sekunden den Knopf drücken um nach unten zu gelangen.
Drücke ich den Knopf solange nacheinander bis er einmal die Reihe nach unten durch gekommen ist, stoppt die Bürste automatisch, wenn ich an der Funktion Sensitive vorbei bin und alle leuchten erneut auf.

Um die Bürste auszuschalten gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nach Situation:

  • Habe ich die Bürste zw. die Funktion länger als 5 Sekunden in Benutzung, drücke ich 1 mal den Bedien bzw. Ein-und Ausschaltknopf. Jetzt leuchten wie bereits erwähnt alle Funktionen auf. Wähle ich jetzt nichts mehr aus, gehen die Leuchten automatisch aus und die Bürste ist ausgeschaltet.
  • Habe ich aber gerade erst auf eine neue Funktion umgeschaltet und möchte die Bürste dennoch jetzt ausschalten, muss ich entweder diese 5 Sekunden abwarten oder ich drücke den Knopf solange nacheinander bis ich die Reihe durch bin und die Bürste automatisch pausiert, nach der Sensitive Funktion. Da ich sehr ungeduldig bin mache ich das meistens so 😉

Ganz unten befindet sich die Akkuanzeige.

Das Glas mit Ladefunktion habe ich leider nicht im Testpaket gehabt, daher kann ich zu diesem leider nichts sagen.
In meinem Paket war allerdings das Reiseetui und ich bin absolut begeistert davon.
Hätte ich die Wahl zwischen Etui und Glas gehabt, hätte ich auch das Etui gewählt. Abgesehen davon, dass ich es praktischerweise mitnehmen kann, ist es perfekt für mich da meine Katzen gerne mal an Zahnbürsten gehen die herumstehen und ich dann die Köpfe entsorgen kann. Abgesehen davon ist sie Staubgeschützt im Etui und das gefällt mir auch sehr gut.

Aussen ist es Silber/Grau und Innen ist es Hellgrün. Das Grün findet man als Highlights auch am Ein- und Ausschaltknopf der Zahnbürste wieder, sowie dem Bürstenkopf.

 

Handhabung:

Die Bedienung ist eigentlich selbsterklärend und sehr einfach.
Reinigen lässt sich die DiamondClean auch mühelos.
Die DiamondClean liegt ausserdem sehr gut in der Hand wie ich finde, da sie sehr leicht ist und durch das mattierte Design nicht aus der Hand rutscht. Das rutschen kennt man ja von glatten Oberflächen, ersrecht wenn diese mal nass werden. Das Problem gibt es hier nicht und das gefällt mir gut. Es gibt natürlich auch Zahnbürsten mit Gummierungen für den besseren Halt, aber dafür sieht diese hier einfach edler aus.

 

Akku und Leistung:
  • Batterie / Wiederaufladbar
  • Stromverbrauch / 2,0 W
  • Batterietyp / Lithium-Ionen-Akku
  • Spannung / 110 – 220 V

Als ich die Zahnbürste erhalten habe, habe ich mich gefragt wie ich sie nun aufladen muss, da sie bei Erhalt einen leeren Akku hatte.
Ich habe gesucht und bin fast verzweifelt und habe dann einfach mal in der Bedienungsanleitung nachgelesen und dort dann entdeckt das sie im Reiseetui geladen wird. Ich war verblüfft.

Ich hatte vorher ja immer bedenken bei Elektrischen Zahnbürsten, wenn diese eine Öffnung für das Akkuladen hatten, ob da nicht auf Dauer etwas kaputt geht, wenn mal Wasser ran kommt.
Aber hier gibt es keine Ladeöffnung in welche Wasser kommen kann.

Das Handstück wird in das Etui gelegt- und das Kabel wird in das Etui gesteckt.
Laden kann man es entweder mit Steckdosenaufsatz oder per USB.

Wie lange der Akku hält kann ich leider noch nicht sagen, werde es bei Gelegenheit aber mal nachtragen. Ich habe direkt nach Erhalt die Bürste aufgeladen, was nun ca. 2 Wochen her ist oder länger.
Bisher leuchtet der Akku, trotz mehrmaliger täglicher Verwendung, immernoch grün auf.
Er hält also wirklich lange.

Wie erwähnt befindet sich ganz unten auf der DiamondClean die Akkuanzeige. Bei dieser wird mit grünem leuchten (voll) , orangenem leuchten ( mittel) oder rotem leuchten (leer) der Akkustand angezeigt.

Fazit:

Ich würde sie mir immer wieder kaufen!
Eine ganz klare Kaufempfehlung gibt es demnach von mir.
Natürlich muss man sich etwas umgewöhnen, wie zb. mit geschlossenem Mund zu putzen da sonst alles spritzt durch die starken rotierungen und die DiamondClean erst ausschalten bevor man sie aus dem Mund nimmt, aber das sind Dinge an die man sich schnell gewöhnt hat.
Etwas wirklich negatives konnte ich für mich nicht festellen, die einzigen Kontras die es gibt sind reine Gewöhnungssache. Der Preis ist natürlich kein Schnäppchen und ich hätte ohne den Test auch sparen müssen um mir einfach mal eben die DiamondClean kaufen zu können, aber ich kann sagen es lohnt sich wirklich!
Vielleicht wünscht man sie sich einfach als nächstes Geburtstags oder Weihnachtsgeschenk?! 😉

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

    • Ja total, habe mich sehr gefreut testen zu dürfen.
      Das stimmt, mit dem passenden Lade-Glas, sieht das ganze noch viel edler aus.

      Liebe Grüße
      Ramona

      Antworten

  1. Danke für den tollen Review.
    Habe sie mir zum Muttertag gewünscht nachdem ich hier davon gelesen habe und glatt bekommen.
    Die Bürste ist etwas teuer und daher muss sie als Muttertag und Geburtstag geschenk herhalten aber das ist in Ordnung denn ich bin sehr zufrieden.
    Deinen Bericht kann ich so unterschreiben. Sie ist wirklich toll.

    Danke dir mona

    Antworten

    • Hallo Prin-Ka,

      es freut mich wirklich sehr, daß ich dir mit meinem Bericht helfen konnte und danke dir vielmals für dein für mich sehr hilfreiches Feedback.

      Ich wünsche dir für die Zukunft noch viel Spaß mit der Schallzahnbürste.

      Liebe Grüße Mona

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*